Home
Tierkommunikation
Das Gespräch...
Hinter den Kulissen
Vorlaufzeiten
Feedback
Jetzt rede ich!
Hinter dem Regenbogen
Mein Weg
Gästebuch
Das...
Kontakt
Impressum



Wünschen Sie sich von mir ein Gespräch mit Ihrem Tier, so schreiben Sie mir bitte unter "Kontakt" oder schicken Sie mir eine email an:

tierkommunikation-oberberg@gmx.de 

Für eine Erstkommunikation benötige ich ein oder zwei möglichst aktuelle Fotos Ihres Tieres. Es sollte sich alleine auf dem Foto befinden und die Augen müssen gut zu erkennen sein – bitte nicht verblitzt! Die Augen sind der Spiegel zur Seele. Auch ein Foto im Stehen oder Liegen von der Seite, auf dem ich den Körper des Tieres gut erkennen kann, wäre von Vorteil, wenn es um die Gesundheit geht.

Folgende Informationen benötige ich von Ihnen:

- den Namen des Tieres
- das Alter und ob es kastriert oder sterilisiert ist
- seit wann das Tier bei Ihnen lebt
- mit wem es ansonsten in enger Verbindung steht - Mensch wie Tier mit Namen

Bei manchen Themen benötige ich zusätzlich folgende Angaben: 

vermisste Tiere:
hier ist es wichtig, dass sie mir alles mitteilen, was Ihnen bekannt ist! Überlegen Sie bitte ganz genau, jede Kleinigkeit könnte wichtig sein. Folgende Informationen sind unbedingt notwendig:

- Datum, Uhrzeit und genauer Ort (wenn möglich mit Straße und Hausnr.) des Verschwindens
- Mit wem es zu diesem Zeitpunkt zusammen war
- Gab es einen Grund des Verschwindens? Z.B. ein lauter Schuss beim Spazierengehen?

erkrankte Tiere:
- Welche Krankheit und seit wann sie besteht
- Welche Medikationen und Untersuchungen wurden unternommen?

Verhaltensprobleme:
- Welche Art von Problem und wann es genau auftritt

verstorbene Tiere:
- Zeitpunkt des Übergangs (Datum)

In diesen genannten Fällen ist es hilfreich, wenn Sie mir die benötigten Informationen zukommen lassen. Bitte teilen Sie mir ansonsten keine Einzelheiten über Ihr Tier oder das gemeinsame Zusammenleben mit!

Generell frage ich das Tier nach folgenden Dingen:

- Wesen
- Vorlieben und Abneigungen
- seelisches wie körperliches Befinden
- die Beziehung zu seinen Menschen aus seiner Sicht
- Wünsche
- persönliche Mitteilung für seinen Menschen

Gerne dürfen Sie natürlich auch eigene Fragen an Ihr Tier stellen. Hier möchte ich Sie allerdings bitten, sich auf max. 4 Fragen zu beschränken, weil das Gespräch sonst zusammen mit den von mir abgefragten Dingen ausufern würde :-)

Wenn Sie es wünschen, kann ich Ihrem Gefährten auch gerne eine Nachricht von Ihnen vermitteln. In der Regel ist dies aber gar nicht notwendig, weil Ihr Tier sowieso weiß, was Sie denken und fühlen :-)

Das fertige Gesprächsprotokoll sende ich Ihnen entweder per Post oder als Word-Datei per email zu, damit Sie alle Mitteilungen Ihres Gefährten jederzeit nachlesen können.

Gerne können wir auch nach Rücksprache eine telefonische Kommunikation führen. Nach Vereinbarung rufe ich Sie ins Deutsche Festnetz zurück, damit keine zusätzlichen Kosten für Sie entstehen.  

Diese Möglichkeit biete ich allerdings nur dann an, wenn Sie nur ein oder zwei wichtige Fragen haben und eine Erstkommunikation bereits von mir geführt wurde. Ich das Tier also kenne und wir bereits ein gegenseitiges Vertrauensverhältnis zueinander aufbauen konnten! Bei dieser Variante bekommen Sie kein Protokoll von mir, sondern notieren sich die Antworten Ihres Tieres selber.

Auf der nächsten Seite versuche ich zu erklären, wie ich persönlich ein solches Gespräch aufbaue und führe.

Ich freue mich darauf, Sie und Ihr Tier kennenzulernen!